Mut, neue Wege zu beschreiten

Chemnitzer Schule verwirklicht
Yoga
als Wahlfach


                                                                              
Die Josephinen-Schule in Chemnitz macht es wahr. Direktor und LehrerInnen planten im Frühjahr 2008, Yoga als Wahlfach für Kinder an ihrer Schule. Das interessante und weitsichtige Pilot-Projekt startete im Sommer 2008.

Yoga an Schulen ist zwar nichts Neues, denn das Yogazentrum Chemnitz hat schon im Rahmen eines Familien-Projektes in Zusammenabeit mit der Stadt Chemnitz, Yoga an verschiedenen Schulen angeboten;
ABER: hier werden vollkommen neue Wege gegangen.

Großes und übergeordnetes Ziel soll die Nachhaltigkeit sein.

Yoga an Schulen
                                                                                                                                         

In der Josephinen-Schule haben engagierte LehrerInnen "schon mal vorab die positive Wirkung meditativer Übungen" auf SchülerInnen spüren können und daraus die notwendige Konsequenz gezogen!


Im Rahmen der Ganztagsbetreuung soll nun das Yogazentrum Chemnitz über den Zeitraum eines Schuljahres, SchülerInnen in Yoga unterrichten und betreuen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Integration von SchülerInnen mit ADS und ADHS gelegt.


Die yogischen Körperhaltungen wirken äußerst positiv auf den Körper und die Stimmung, und födern nicht nur die Motorik und eine gesteigerte Körperwahrnehmung, sondern auch Konzentration und Lernverhalten.


Im Sommer 2009 wurde beschlossen, das Wahlfach Yoga ein weiteres Jahr in den Schulalltag zu integrieren. Das Direktoren- und Lehrerteam sind sich über die positiven Auswirkungen des Yoga für Kinder bewusst.

Mittlerweile läuft das erfolgreiche Projekt bis zu den Sommerferien 2012 und ist damit im Vierten Jahr seines Bestehens.

Top